thumb
Name:
Barutzki, Michael
Geboren:
20. April 1885, Franzrode Kr. Labiau/Ostpr.
Bio:

1904 Umzug nach Essen, dort Fabrikarbeiter. Ab 1905 Militärdienst. Im August 1924 Auswanderung nach Rumänien, später in die Sowjetunion. Juni 1930 Umzug in die Steiermark, später wieder Einreise in die Sowjetunion. Am 8. Juni 1937 in Bikaim in Westsibirien verhaftet und zu 25 Jahre Lagerhaft verurtielt. 1939 auf einem Häftlingstransport gestorben

Tod:

1939 auf einem Häftlingstransport gestorben

Web:
Literatur:

Mensing, Wilhelm: Von der Ruhr in den GULag. Opfer des Stalinschen Massenterrors aus dem Ruhrgebiet. Essen: Klartext, 2001, S. 172-73

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen.

So wird dir Ärger erspart bleiben.

 

(Konfuzius)