thumb
Name:
Bammerlin, Ludwig
Geboren:
17. Oktober 1899, Braubach
Bio:

Soldat im 1. Weltkrieg und in französischer Gefangenschaft, später Arbeit in den Erzgruben in Braubach, ab 1925 im Ruhrbergbau in Essen auf der Zeche Helene. 1926 Heirat mit Emma Reikowski. 1927 KPD, dort Straßenzellenkassierer. Mitglied der Roten Hilfe und der Proletarischen Freidenker. August bis Oktober 1930 in der Sowjetunion, ab Juli 1932 mit der Familie in Leninski in Westsibirien. Im Juni 1932 Scheidung, Bammerlin heiratete eine Sowjetbürgerin und nimmt die sowjetische Staatsbürgerschaft an. Verschollen

Tod:

Verschollen

Web:
Literatur:

Mensing, Wilhelm: Von der Ruhr in den GULag. Opfer des Stalinschen Massenterrors aus dem Ruhrgebiet. Essen: Klartext, 2001, S. 172-172

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Täglich fit mit drei Gramm Shit

 

(Guru Guru)