thumb
Name:
Daniel, Richard
Geboren:
8. Dezember 1891, Stuttgart
Bio:
Bautechniker. 1907 sozialdemokratische Jugend, 1919 Mitbegründer der KPD in Ulm, Teilnehmer an der Novemberrevolution. 1919 Haft in Ulm, danach für die IAH tätig. Juni 1924 erneut Verhaftung, Flucht aus dem Landesgefängnis in Stuttgart. Anschließend illegale Arbeit für die IRH in Leipzig. 1927 zu 2 ? Jahren Festungshaft verurteilt, durch Amnestie 1928 vorfristig entlassen. Dezember 1931 Übersiedlung nach Moskau, dort als Bauingenieur. Am 21. Februar 1938 in Moskau verhaftet und am 8. Juni 1938 zu acht Jahren Lager verurteilt (Kotlas, Wjatkaer Gebiet), am 18. Juni 1942 an Auszehrung gestorben. Durch das Militärtribunal des Moskauer Militärbezirks am 28. Januar 1957 posthum rehabilitiert.
Tod:
Web:
Literatur:
Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 52

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quatsch Dich ruhig aus, Du Spaßvogel.

Melendez Jr. (Tito Goya) zu Peter Janeway (William Devane) in:
"Der Marathon Mann" (USA 1976)