thumb
Name:
Bernier, Traute (Gertrud)
Geboren:
4. August 1901, Doberan
Bio:

Stenotypistin. Kam im Juni 1934 in die Sowjetunion. Sie arbeitete nach der Emigration als Schreibkraft, dann als Sekretärin bei der Moskauer "Deutschen Zentral-Zeitung". Als "Familienmitglied eines Volksfeindes" 1938 verhaftet und zu drei Jahren verurteilt (ihr Mann Richard Grewe, Chefredakteur der Zeitung, war vorher verhaftet worden). Seit 1956 in der DDR. Am 1. September 1956 wurde die Parteimitgliedschaft durch die ZPKK von Anfang an wieder hergestellt. Arbeitete im Dietz Verlag Berlin. Starb am 13. September 1969

Tod:
Web:
Literatur:

Dehl, Oleg: Verratene Ideale. Zur Geschichte deutscher Emigranten in der Sowjetunion in den 30er Jahren. Berlin: trafo, 2000, S. 304; Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 34

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einst wollten wir die Welt verändern, Karriere machen, Entscheidungen fällen -
jetzt graben wir um, stecken Zwiebeln und bekämpfen nicht den Kapitalismus,
sondern den Dickmaulrüssler.

(Eva Demski)