thumb
Name:
Baumann, Herbert
Geboren:
30. Januar 1908, Usedom
Bio:
KPD-Funktionär, emigrierte nach 1933 in die UdSSR, dort 1936 verhaftet und am 11. Januar 1937 von einem Sondergericht verurteilt. Am 4. Juli 1962 wurde die Parteimitgliedschaft vom ZPKK wieder hergestellt. Am 16. September 1987 in der DDR verstorben.
Tod:
Web:
Literatur:
Weber, Hermann: \"Weiße Flecken\" in der Geschichte. Die KPD-Opfer der Stalinschen Säuberungen und ihre Rehabilitierung. Berlin: LinksDruck, 1990, S. 77; Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 29/30

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Gedenken aber an jene, die vor uns lebten, hütet den großen Zusammenhang, 
es bewahrt uns vor der Verflachung, es ist ein Schutz vor dem Nichts.

(Gertrude v. Schwarzenfeld, Cornwall, 1982)