thumb
Name:
Balk-Feldbau, Eduard
Geboren:
1899, Österreich-Ungarn, nach anderen Angaben im ostgalizischen Rohatyn bei Stanislav geboren
Bio:
Er geriet im Ersten Weltkrieg in russische Kriegsgefangenschaft, blieb nach der Freilassung in Russland und trat 1919 der VKP (b) bei. Zur Zeit seiner Verhaftung arbeitete er als Ökonom in der Allrussischen Vereinigung der Kurorte. Er wurde im März 1937 wegen Spionage und Beteiligung an einer trotzkistischen Sabotagegruppe verhaftet, am 1. August 1937 zum Tode verurteilt und am selben Tag hingerichtet. Seine Frau wurde als Verwandte eines Landesverräters am 29. November 1937 verhaftet, zwei kleine Töchter blieben zurück. Die Frau wurde 1944 aus dem Gulag entlassen. Eine der Töchter lebt heute in Moskau. Am 16. Juni 1956 wurde Eduard Balk-Feldbau vom Militärkollegium des Obersten Gerichts der UdSSR rehabilitiert, im gleichen Jahr wurde er auch parteimäßig rehabilitiert.
Tod:
Am 1. August 1937 zum Tode verurteilt und am selben Tag hingerichtet
Web:
www.doew.at/erinnern/biographien/oesterreichische-stalin-opfer-bis-1945/stalin-opfer-b/balk-feldbau-eduard
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kate Whitney (Laura Linney):
"Es ist gefährlich da draussen."

Luther Whitney (Clint Eastwood) im Hinausgehen:
"Das ist es immer." (Ab.)

"Absolute Power" (USA 1997)