thumb
Name:
Bachmann, Paul
Geboren:
1897, Radeburg
Bio:
Deutscher, aus einer Arbeiterfamilie, mittlere Bildung, parteilos; technischer Leiter bei der Elektrifizierung, wohnhaft in Borki, Rayon Zvenigorod, Moskauer Gebiet. Verhaftet am 28. August 1937; beschuldigt der antisowjetischen Tätigkeit, von der Kommission des NKWD und der Staatsanwaltschaft der UdSSR am 1. November 1937 zum Tode verurteilt, am 5. November 1937 erschossen. Rehabilitiert am 27. September 1971. Bestattungsort Butowo.
Tod:
Am 5. November 1937 erschossen
Web:
www.nkwd-und-gestapo.de/alphabet-liste.html
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Gedenken aber an jene, die vor uns lebten, hütet den großen Zusammenhang, 
es bewahrt uns vor der Verflachung, es ist ein Schutz vor dem Nichts.

(Gertrude v. Schwarzenfeld, Cornwall, 1982)