thumb
Name:
Demolski, Arthur
Geboren:
8. Juli 1898, Ohra b. Danzig
Bio:
Seit 1920 Mitglied der KPD, Redakteur der Hamburger Volkszeitung, kam 1931 als politischer Emigrant in die UdSSR. Verheiratet mit Wilhelmine Ivens, geb. Möller. War an der \"Deutschen Zentral-Zeitung\" (DZZ) und im Staatsverlag der ASSR der Wolgadeutschen tätig. Wurde vor September 1936 verhaftet. Demolski starb in der Haft in Saratow
Tod:
Web:
www.beirat-fuer-geschichte.de/fileadmin/pdf/band_28/03_Dettmer.pdf
Literatur:
Dehl, Oleg: Verratene Ideale. Zur Geschichte deutscher Emigranten in der Sowjetunion in den 30er Jahren. Berlin: trafo, 2000, S. 304; Dettmer, Frauke: „Und niemand wird übrigbleiben“. Emigranten aus Schleswig-Holstein in der stalinistischen Sowjetunion. In: Demokratische Geschichte. Jahrbuch für Schleswig-Holstein 28. Malente: Schleswig-Holsteinischer Geschichtsverlag, 2017, S. 181

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch böse Männer lieben ihre Mama!

 Ben Wade (Russell Crowe) in "Todeszug nach Yuma" (USA 2007)