thumb
Name:
Daniel, Berta, geb. Dick
Geboren:
20. November 1896, Ulm
Bio:
Fotografin. Ehefrau von Richard Daniel. Seit 1923 KPD, Arbeit im illegalen Apparat der IRH, dann für die Abt. Internationale Verbindungen des EKKI in Deuschland, in Moskau, Paris, Wien. 1935 in Österreich für ein Jahr inhaftiert, kam im Dezember 1936 nach Moskau. Wurde im April 1937 auf der Krim verhaftet und am 19. November 1937 durch das Sondertribunal beim NKWD zu 8 Jahren Arbeitslager verurteilt, 1942 in Nowosibirsk zu weiteren 10 Jahren (Wladiwostok, Mariinsk u.a.). Ende 1952 Zwangsansiedlung bei Kasan. Am 26. März 1957 durch das MKOG rehabilitiert, kam sie am 29. Juni 1957 in die DDR.
Tod:
Web:
de.wikipedia.org/wiki/Berta_Daniel
Literatur:
Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 52-53

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Let us smoke a while.

Ten Bears in "Der mit dem Wolf tanzt" (USA 1990)