thumb
Name:
Salzer, Peter
Geboren:
29. Juni 1912, Donawitz (Steiermark)
Bio:
Peter Salzer wurde 1912 in Donawitz (seit 1938 ein Teil von Leoben) geboren. Er war Mitglied der SDAP und des Schutzbundes und nahm im Februar 1934 an den Kämpfen in Bruck an der Mur teil. Über die Umstände seiner Emigration ist nur bekannt, dass er Ende Oktober 1935 als Schutzbündler nach Russland gelangte. Er arbeitete zuerst im Kazickij-Radiowerk in Leningrad, fuhr dann 1937 auf Arbeitssuche nach Barnaul im Altaj-Gebiet, um dort seinen Freund Franz Pillich zu treffen. Salzer arbeitete dann einige Monate in Zmeinogorsk als Elektriker, bis er am 18. Dezember 1937 verhaftet wurde. Gegen ihn, Pillich und einen dritten Schutzbündler aus Bruck an der Mur, Josef Koppelhuber, sowie drei weitere Ausländer fabrizierte der NKWD eine Anklage wegen Mitgliedschaft in einer konterrevolutionären Organisation. Am 11. Februar 1938 wurde Peter Salzer wegen Verbrechen nach Artikel 58, Absatz 2, 6, 9, 10 und 11 verurteilt, das ist bewaffneter Aufstand, Spionage, Zerstörung von Infrastruktureinrichtungen, antisowjetische Agitation und Mitgliedschaft in einer konterrevolutionären Organisation. Das Urteil lautete auf Tod durch Erschießen, es wurde am 27. März 1938 in Barnaul vollstreckt.
Tod:

Am 27. März 1938 in Barnaul erschossen

Web:
www.doew.at/erinnern/biographien/oesterreichische-stalin-opfer-bis-1945/stalin-opfer-s/salzer-peter
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Du bist mein Ritter im schimmernden Panzer.

Momma (Rita Darlene Cates) zu Gilbert Grape (Johnny Depp) in "Irgendwo in Iowa" (USA 1993)