thumb
Name:
Neitzke, Hermann
Geboren:
8. November 1880, Raddatz/Neustettin
Bio:
Deutscher, aus einer Arbeiterfamilie, Grundschulbildung, seit 1919 KPD, 1922-1934 Hausmeister in der Botschaft der UdSSR in Berlin, seit 1934 Politemigrant in der UdSSR; zuletzt ohne bestimmte Tätigkeit, wohnhaft im Sanatorium des Volkskommissariats für Auswärtige Angelegenheiten im Moskauer Gebiet. Verhaftet am 30. Juli 1937; beschuldigt der Spionage und der Teilnahme an einer konterrevolutionären terroristischen Gruppe, vom Militärkollegium des Obersten Gerichts der UdSSR am 3. Oktober 1937 zum Tode verurteilt und an diesem Tag erschossen. Rehabilitiert am 18. Juli 1989. Bestattungsort Friedhof Donskoe, Grab 1.
Tod:
Am 3. Oktober 1937 zum Tode verurteilt und an diesem Tag erschossen
Web:
www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Texte_27.pdf
Literatur:
Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 159

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Let us smoke a while.

Ten Bears in "Der mit dem Wolf tanzt" (USA 1990)